Appendix Guidance (German)


Leitfaden zur Abfassung des Anhangs


Der Anhang bietet Ihnen die Möglichkeit, konkrete Maßnahmen und Vorhaben hervorzuheben, die von Ihnen bereits jetzt umgesetzt werden, um Treibhausgasemissionen zu reduzieren oder mit denen Sie dies in Zukunft bezwecken, konkret der sog. „2030 time-frame“. Alle Anhänge des MOU werden in ihrer Gesamtheit die weltweit unterschiedlichen und vielfältigen Herangehensweisen zum Klimaschutz illustrieren.

Da jede Region mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert ist und deshalb auch spezifische Handlungsoptionen hat, wird jeder Anhang seine eigene individuelle Gestalt und Qualität aufweisen. Nichtsdestotrotz sollten die Anhänge bestimmte gemeinsame Themen teilen. Hierfür sollten Sie ein sog. Profil (regionaler Steckbrief / regionale Kurzbiographie) erstellen, Ihre eigenen Ziele zur Reduzierung von Emissionen angeben, sowie die konkreten Maßnahmen und Vorhaben zur Umsetzung dieser Ziele näher erläutern. Insgesamt sollte der Anhang jedoch nicht mehr als zwei Seiten umfassen.

Die unten aufgeführten Fragen sollen Ihnen bei der Abfassung Ihres Anhangs als Hilfestellung dienen; die Liste ist dabei weder verbindlich noch abschließend. Einige der unten aufgeführten Punkte könnten z.B. für Ihre Region oder Ihre konkreten Maßnahmen und Vorhaben zur Umsetzung der Emissionsreduzierung sehr relevant sein, andere hingegen wieder weniger. Welche Punkte Sie in Ihrem Anhang näher ausführen, liegt daher in Ihrem Ermessen. Als mögliche (weitere) Hilfestellung zur Abfassung eines Anhangs können auch die Musteranhänge der anderen Mitglieder insbesondere der Gründungsmitglieder dienen.

Profil

Was ist Ihr geographisches, demographisches und Ihr wirtschaftliches Profil?

  • In welchem Land sind Sie beheimatet?
  • Wie groß ist Ihre Bevölkerungszahl?
  • Wie hoch ist Ihr Bruttoinlandsprodukt?
Ziele

Was sind Ihre Ziele für die Reduzierung und Vermeidung von Treibhausgasemissionen?

  • Benennung Ihres genaues Ziels, Emissionen zu reduzieren (prozentual/metrische Tonne, insgesamt/pro Kopf)? Bis zu welchem Jahr? Von welchem Ausgangswert gehen Sie dabei aus?
  • Welche zusätzlichen Emissionen wollen Sie verhindern/reduzieren?
  • Haben Sie Zwischenziele?
  • Haben Sie eine besondere Reihenfolge (Priorität) bei der Reduzierung von Treibhausgasen?
  • Wie hoch sind Ihre derzeitigen Emissionen (insgesamt, in spezifischen Bereichen, gemessen an der Bevölkerungszahl)?
  • Haben Sie einen Monitoring-, Berichts- oder Prüfprozess bzw. eine Berichtspflicht (intern/extern, verpflichtend/nicht-verpflichtend)?
Umsetzung

Welche Ziele, Richtlinien, Vorgaben, Grundsätze, Vorgehensweisen, Techniken etc. wollen Sie in den verschiedenen Bereichen einführen oder planen Sie einzuführen, um Nachhaltigkeit zu erzeugen und um Ihre eigenen Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen zu erreichen? Insbesondere zu folgenden Punkten:

  • Erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Energiespeichersystemen?
  • Nachhaltiger Verkehr und Transport? (Reduzierung von Fahrten mit nur einer Person besetzten Fahrzeugen, Kraftstoffwechsel, Kraftstoffwirtschaftlichkeit, Güter- / Zug- / Luftverkehr)
  • Schutz der natürlichen Ressourcen? (Forstwirtschaft und Bodenbewirtschaftung, Landwirtschaft, Schutz des Ökosystems, Management der Küstenressourcen, Kohlenstoffsenkung und -Bindung)

Weitere Themenschwerpunkte

Der überwiegende Inhalt Ihres Anhangs wird ein regionaler Steckbrief / eine regionale Kurzbiographie sowie die Benennung Ihrer eigenen Ziele und der jeweiligen Vorhaben und Maßnahmen zur Reduzierung von Emissionen sein. In Ihrem Anhang können Sie aber auch weitere für Ihre Region wichtige Schwerpunkte / Themen anführen, wie z.B. Ihr Leistungsvermögen / wirtschaftliche Leistungsfähigkeit (Kapazität) und Ihre Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels. Die folgenden Erklärungen können Ihnen dabei behilflich sein. Bedenken Sie jedoch, dass Sie ihn Ihrem Anhang vor allem die Themen anführen, die besonders wichtig für Ihre Region sind, unabhängig davon, ob diese im Folgenden aufgelistet sind oder nicht.

In Ihrem Anhang können Sie daher Themenschwerpunkte aufgreifen, welche in ihrer Region eine Emissionsreduzierung oder deren Umsetzung beeinflussen. Hier können Sie entweder die Aspekte auflisten, die eine Schlüsselrolle in dem Erfolg Ihrer Emissionsreduzierung spielen oder aber Sie können z.B. bestehende Kapazitätslücken, welche die Umsetzung eines effektiven Klimawandels verhindern oder negativ beeinflussen, offen ansprechen. Nutzen Sie in diesem Zusammenhang Ihren Anhang unter anderem dazu, andere MOU-Mitglieder auf Ihre regionale Situation aufmerksam zu machen und auf eine lösungsorientierte Zusammenarbeit hinzuweisen. (Diesbezügliche Fragen sind im Folgenden in Klammern gesetzt).

Auch wenn der Schwerpunkt des Under 2 MOU und der Anhänge darin liegt, Treibhausgase zu reduzieren, können Sie in Ihrem Anhang jegliche Art von Klimaschutzmaßnahmen/Vorhaben aufzählen, wenn diese für Ihre Region signifikant sind.

Kapazität

Wie stellen Sie eine für den Ausbau von Nachhaltigkeit und zur Erreichung Ihrer festgesetzten Emissionsreduzierungsziele adäquate finanzielle und institutionelle Kapazitäten sowie Beschäftigungskapazität sicher?

  • Welche Marktanreize und welche Finanzierungsmittel sind für die Umsetzung von Maßnahmen zur Emissionsverringerung bereits vorhanden oder geplant? (Welche zusätzlichen Finanzierungsmittel werden benötigt, um die von Ihnen festgelegten Emissionsreduzierungsziele zu erreichen? Über welchen Zeitraum wird eine Finanzierungshilfe benötigt?)
  • Nutzen Sie bereits bestehende inländische oder internationale Partnerschaften zur Finanzierung von Treibhausgasminderungsmaßnahmen? (Hoffen Sie auf neue Partnerschaften?)
  • Welche institutionellen Strukturen sind vorhanden oder geplant, um Ihre Minderungsziele umzusetzen und zu überwachen? (Hoffen Sie auf die Festigung der institutionellen Strukturen durch interne Entwicklung und/oder internationale Kooperationen/Partnerschaften zu Technologietransfer und Forschung?)
  • Investieren Sie in die Entwicklung/Förderung von Arbeitskräften und unterstützen Sie öffentlich-private Partnerschaften, um eine langfristige Emissionsreduzierung in allen Wirtschaftssektoren zu erreichen? (Erhoffen Sie sich einen Zusammenschluss mit neuen Investoren?)
  • Führen Sie Öffentlichkeitsarbeit durch, um das Bewusstsein der Bevölkerung zur Notwendigkeit des Klimaschutzes und deren diesbezügliches soziales Engagement zu erhöhen?
Anpassung

Wie wollen Sie eine Anpassung an den Klimawandel gewährleisten?

  • Wie gehen Sie mit dem Thema Umweltgerechtigkeit um?
  • Wie wollen Sie die menschliche Gesundheit schützen?
  • Wie bereiten Sie sich auf das Auftreten extremer Wetterereignisse vor?

Leave a Reply